Kirchenmusik Aktuell


True colors / Konzert der Band joy4you

Sonntag, 26. März 2017, 17.00 Uhr

Ev. Gemeindezentrum „Rote Schule“ Kirchplatz 3 – Obernkirchen

Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden zugunsten des Ambulanten Hospizdienstes Obernkirchen/Auetal.

Die Obernkirchener Band „joy4you“ wagt eine kleine Premiere: nachdem sie auf ihre Beiträge in etlichen Gottesdiensten viel positives Echo bekommen hat, will sie ihre Musik ausführlicher in einem eigenen Konzert vorstellen. Es beginnt am Sonntag, dem 26. März, um 17.00 Uhr im Ev. Gemeindezentrum Rote Schule am Kirchplatz. Die Ev.-luth. Kirchengemeinde lädt dazu herzlich ein. Der Eintritt ist frei. Mögliche Spenden erbittet die Band für die Arbeit des Ambulanten Hospizdienstes Obernkirchen/Auetal.

„joy4you“ ist die Kirchenband der Gemeinde und spielt dort in besonders gestalteten Gottesdiensten und bei verschiedenen Anlässen im Kirchenkreis. In ihrer jetzigen Besetzung arbeitet die Band seit einem Jahr intensiv zusammen. Musikalisch offen für alle Stilrichtungen umfasst ihr buntes Repertoire Pop- und Rocksongs ebenso wie neue Kirchenlieder. Anja Bleidissel (Gesang), Andreas Köller (Gitarren und Gesang), Dirk Flieger (Percussion) und Wilhelm Meinberg (Keyboard) wollen die Stücke, die ihnen musikalisch und inhaltlich gefallen, nicht nur einfach nachspielen, sondern auch „liebevoll“ mit eigenen Akzenten versehen. Für das Konzert hat die Band Klassiker wie „Imagine“, aber auch neuere deutschsprachige Songs im Programm, leise Lieder zum Zuhören ebenso wie kräftige, die zum Mitsingen einladen.

Am Vormittag dieses Sonntages begleitet die Band auch den Gottesdienst der Gemeinde, der um 10.00 Uhr ebenfalls im Gemeindezentrum beginnt.


„Amazing Grace“ – Musikgottesdienst am 9.10.2016

Kirchenband joy4you Obernkirchen

Kirchenband joy4you Obernkirchen

Die ev.-luth. Kirchengemeinde der Bergstadt lädt ein zu einem besonderen Musikgottesdienst am Sonntag, dem 9. Oktober, der von ihrer Kirchenband „Joy4you“ gestaltet wird. Erneut steht ein bekannter Song im Mittelpunkt, auf den die Elemente und die Predigt des Gottesdienstes Bezug nehmen. Dieses Mal ist es der wohl bekannteste Gospelsong der Welt, nämlich „Amazing Grace“. Das Lied ist weit verbreitet und wurde von führenden Musikern in ganzverschiedenen Versionen eingespielt. Viele Hörer erkennen es schon an den ersten Tönen, doch die Geschichte hinter dem Lied kennt kaum jemand. Der Text stammt von dem britischen Seemann John Newton, der sich in seinem widersprüchlichen Leben vom Sklavenkapitän zum fürsorglichen Landpfarrer wandelte. Seinen inneren Reifeprozess hat er selbst auf die erstaunliche Gnade Gottes („amazing grace“) zurückgeführt. Seine spannende Lebensgeschichte, die im Gottesdienst erzählt wird, gibt auch etliche Anregungen für Leben und Glauben in heutiger Zeit.

„Joy4you“ wird den Song im Gottesdienst in unterschiedlichem Stil spielen. Dazu kommen bekannte und neue Stücke aus dem Fundus der Band, die auch zum Mitsingen einladen. Der Gottesdienst in offener Form beginnt um 10.00 Uhr in der Stiftskirche am Kirchplatz.


Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden

IMG-20160417-WA0004In einem musikalisch begleiteten Gottesdienst stellten sich am vorletztem Sonntag die Konfirmanden aus den Gruppen von Pastorin Hamann und Pastor Schwiegk der Gemeinde vor. „Gott sagt: ich will Dich segnen – und DU sollst ein Segen sein“ war das zentrale Thema ihrer Abschlussfahrt in das Gruppenhaus „Lutternsche Egge“ bei Bad Oeynhausen und so setzten sich unsere angehenden Gemeindemitglieder gemeinsam intensiv mit ihren Begabungungen und Andersartigkeiten auseinander. Anders-sein spielte auch beim Besuch des Wittekindshofes eine Rolle, dessen Schwerpunkt die Begleitung, Ausbildung und teilweise Unterbringung von Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung oder psychischer Erkrankung ist. Welche Gaben hier schlummern aber auch Vorurteile schnell abgebaut werden können, erlebten die Konfirmanden bei einer Vielzahl von Begegnungen und brachten das Erlebte in Texten und Gebeten in den für sie sehr persönlichen Gottesdienst ein.
Als ein besonderes Glanzstück des Sonntages gab es dann noch haufenweise musikalische Begabungen auf die Ohren: Celina, Jenny, Eric und Mika hatten unter der Anleitung von Harvey Gustedt in nur wenigen Wochen ein beeindruckendes Programm auf die Beine gestellt und besonders nach dem Cranberries Song „Zombie“ konnte keiner der Gäste mehr ruhig sitzen und die alten Kirchendielen bebten unter gestampftem Applaus. Klarinette, Saxophon, Gitarre, Keyboard und die Cajón brachten die jungen Musiker bei insgesamt 5 Songs unterschiedlicher Genres zum Einsatz. Im Anschluss war man sich einig, dass die Pastoren hier einen unbegrenzten Bandvertrag in Erwägnung ziehen sollten, damit uns diese Talente in der Gemeinde nicht durch die Lappen gehen.

IMG-20160417-WA0001


„Imagine“ – Musikgottesdienst am 10.4.2016

Die ev.-luth. Kirchengemeinde der Bergstadt lädt ein zu einem besonderen Musikgottesdienst am Sonntag, dem 10. April. Er beginnt um 10.00 Uhr in der Stiftskirche am Kirchplatz, die nach langer Renovierungs- und Winterpause wieder geöffnet ist.

Der Gottesdienst in offener Form nimmt thematisch Bezug auf den weltweit bekannten Song „Imagine“ von John Lennon. Er wird gespielt von der Kirchenband „joy4you“ („Freude für Dich“), die die musikalische Gestaltung übernimmt. Die Gruppe hat sich seit ihrem ersten Auftritt beim Ökumenischen Pfingstgottesdienst 2015 verändert und erweitert, doch ihren Mix aus Pop- und Rocksongs und neuen kirchlichen Liedern beibehalten. Im Gottesdienst trägt sie bekannte Stücke vor, lädt aber auch zum Mitsingen ein.


Musiker für Bläserkreis gesucht

Eine gute Nachricht:
Wir haben als Gemeinde die einmalige Chance, einen neuen Bläserkreis ins Leben zu rufen. Leider gibt es bei uns schon lange keinen Posaunenchor mehr.
Einerseits fehlte eine Person, die solch eine Gruppe leiten konnte. Andererseits stieß der klassische Posaunenchor kaum noch auf Interesse bei möglichen Bläserinnen
und Bläsern. Trotzdem wurde bei Gottesdiensten und Veranstaltungen ein Bläserensemble oft vermisst. „Ach, jetzt so ein paar Bläser dazu, das wäre schön!“, war besonders bei Gottesdiensten draußen zu hören. Umso mehr freuen wir uns über das Angebot von einem Musiker aus Obernkirchen, einen Bläserkreis zu leiten, wenn sich einige Mitspieler finden. harveyHarvey Gustedt, 48 Jahre alt, von Beruf Ergotherapeut und seit 3 Jahren wohnhaft in Obernkirchen, hat reichlich Erfahrung auf diesem Gebiet und spielt selbst mehrere Blasinstrumente. Sein musikalischer Werdegang reicht vom Musikchor Löhne und der Bigband Bad Oeynhausen über mehrere Rock- und Popformationen bis hin zu einzelnen Auftritten in verschiedenen Kirchen und dem Kloster Loccum. Seit dem Herbst spielt er Bass in unserer Kirchenband „joy4you“. Außerdem arbeitet er seit etlichen Jahren mit Jugendmusikgruppen.
Er schreibt dazu: „Ich würde mich sehr freuen, wenn wir ein Ensemble aus Holz- und Blechbläsern zusammen bekämen. Die Voraussetzung dafür wären ein eigenes Instrument und Grundlagen im Notenlesen. Musiker von jung bis alt sind herzlich willkommen.“ Die Auswahl der Musikstücke würde sich nach den Möglichkeiten der Mitspieler richten, wäre aber breit gefächert: vom klassischen Choral bis zum aktuellen Popsong ist alles möglich. Sobald sich einige Bläserinnen und Bläser gemeldet haben, würde Herr Gustedt – auch mit einer kleinen Gruppe – beginnen. Als Probentermin würde er den Donnerstagabend von 19.00 bis 21.00 Uhr ins Auge fassen.
Wer Interesse hat, bei dem neuen Bläserkreis mitzumachen, wird gebeten, sich bis zum 15. April 2016 bei uns zu melden – entweder über das Kirchenbüro (Tel: 05724 – 8486 oder per Mail an info@kirche-obernkirchen.de ) oder über die Pastoren.