jugendliche


Neues Stück der Theatergruppe

Am Sonntag dem 19. Juli führt die Theatergruppe der „Evangelischen Jugend Obernkirchen“ ihr neues Stück auf. Einlass ab 17 Uhr, Eintritt frei, barrierefreier Zugang über den Seiteneingang mit dem Fahrstuhl.

Theateraufführung Theateraufführung

 


Pilgern „beWEGt“ Pilgern mit Jugendlichen 1 Kommentar

 

Auch in diesem Jahr bietet die Jugendgruppe der Kirchengemeinde ein Pilger Wochenende an. Einfach mal für 4 Tage raus aus dem Stress in der Schule. Viel Zeit und Spaß haben und den ganzen Tag in der Natur unterwegs sein. Ein Erlebnis das vielen einmal gut tun würde.

2009 wurden wir in dem oben gezeigten Film von einem Kamerateam begleitet. Die Landeskirche Hannovers wirbt damit auch Jugendlichen Pilgern anzubieten. http://www.loccum-volkenroda.de


Höhlentour der Evangelischen Jugend

Habt Ihr Angst im Dunkeln? Braucht Ihr nicht…..    Höhlentour !

Die „Evangelische Jugend“ ist vom 4.-5. Oktober unter der Erde unterwegs. Wir fahren an den Südrand des Harzes um 2 Tage in Höhlen, Bergwerken und Burgen zu verbringen.

Teilnehmen können Jugendliche ab 9 Jahren, Kosten 55,00€ inkl. Transport, Unterkunft, Vollverpflegung und diverse Eintrittsgelder und Führungen.


Pfingstgrüße vom Pilgerweg 6 Kommentare

20140609_15391412 Pilger aus Obernkirchen sind in diesem Jahr wieder unterwegs auf dem Pilgerweg Loccum Volkenroda. Jeden Tag 20 km über Berge und durch heiße Felder bei 35°, abends nur eine Isomatte und keine Dusche.
Trotzdem sind die Jugendlichen zwischen 12 und 20 Jahren gut gelaunt, Klosterbesuche und Andachten, aber auch ein Grillabend mit Lagerfeuer und Marshmallows gehören zum Pilgern.
Herzliche Pfingstgrüße aus dem Solling.


Pilgern für Jugendliche 3 Kommentare

Vor fünf Jahren waren Jugendliche aus Obernkirchen das zweite Mal Pfingsten unterwegs auf dem Pilgerweg Loccum – Volkenroda. Da bekamen die Jugendleiter eine Anfrage der Landeskirche Hannovers, die einen „Werbefilm“ über das Pilgern mit Jugendlichen drehen wollten. Erst waren alle sehr skeptisch ob das die Ruhe und Entspannung beim Pilgern stört, aber andererseits verspach das eine tolle Erfahrung zu werden.

So brach die Gruppe 2009 mit einem Kamerateam auf, das sie einzelne Etappen auf dem Weg begleitete. Erst war es natürlich ungewohnt ständig am Wegesrand in eine Kamera zu blicken, aber Dank der netten Kameraleute machte das irgendwie dann trotzdem Spaß.

Also schauen Sie doch einmal wie der Film geworden ist.