Renovierung


Tag des offenen Denkmals 2016

Denkmaltag_PlakatAm 11. September möchten wir Sie von 11-18 Uhr in die Stiftskirche Obernkirchen einladen. Passend zum Motto des bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“ : Gemeinsam Denkmale erhalten möchten wir die Zusammenarbeit zwischen Denkmalschutz und Förderverein, zwischen Landeskirche und Bautruppe zeigen und in den Vordergrund stellen.

Wir zeigen Bilder und Filme auf der großen Leinwand über 2 Jahre Renovierung in der Stiftskirche.

  • Öffnungszeiten 11-18 Uhr
  • 14:00 Führung für Kinder „vom Keller bis aufs Dach“
  • 15:30 Dachbodenführung
  • 17:30 Dachbodenführung
  • Ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen in der Sakristei

Mehr Denkmäler finden Sie im Internet unter http://tag-des-offenen-denkmals.de/programm/

Mobil können Sie an diesem Tag auch ein Handy App nutzen

Link zur App

Link zur App


Bodenuntersuchungen auf dem Kirchplatz

image

Die Bodenuntersuchungen auf dem Kirchplatz sind abgeschlossen. Es wurden bis auf 6m und 4m Bodenproben genommen. Nun werden die Fachleute entscheiden wie der Untergrund stabilisiert werden soll.


Winterkirche in der Stiftskirche Obernkirchen

Logo Förderverein transpIm Jahr 2008 hat der Kirchenvorstand begonnen die Stiftskirche zu renovieren. Dazu wurde damals ein 10 Jahresplan erstellt um durch die lange Bauzeit viele Eigenleistungen zu ermöglichen. Ohne diese, und durch die großzügigen Bezuschussungen für Eigenleistungen,  würde die Kirche jetzt noch ganz anders aussehen. Vieles wurde erst durch die Spender des „Fördervereines Stiftskirche“ und durch die ehrenamtliche Arbeit der „Bautruppe“ und anderer Helfer möglich gemacht.

2013-01-20 15.14.17Trotz der ungeplanten Renovierungen und Aufräumarbeiten auf dem Dachboden der Stiftskirche liegen die Baumaßnahmen immer noch gut im Zeitplan. Für dieses Jahr stehen die Renovierung des Turmbereiches im Erdgeschoss und die Taufkapelle (Raum der Stille) auf dem Plan. Seit Jahren schon ist dort keine funktionierende elektrische Beleuchtung mehr vorhanden. Dieses soll in diesem Jahr, solange die Gottesdienste im Gemeindezentrum stattfinden, geändert werden. Für den ältesten Teil der Kirche ist jedoch die Technik dezent einzubauen um den ursprünglichen Charme der über 800 Jahre alten Räume zu erhalten.

PriecheAuch in diesem Jahr wird die „Bautruppe“ wieder die vorbereitenden Maßnahmen übernehmen. Außerdem wollen sie unter der Prieche die schon lange geplante, und immer wieder verschobene, Wand für das Stuhllager errichten. Hier wird eine kopfhohe Sichtschutzwand entstehen um dahinter Leitern, Stühle, Musikanlage, Liederbücher und Kerzenständer lagern zu können. Die Kunst dabei ist es die Wand so zu gestalten, dass Gewölbe sichtbar bleiben und die Wand auf den ersten Blick niemanden auffällt.

Für diese Arbeiten  suchen wir noch Helfer für einzelne große Einsätze auf einem Samstag oder die wöchentlichen Treffen der Bautruppe jeden Dienstag ab 17 Uhr in der Stiftskirche. Informationen beim Vorsitzenden des Bauausschusses Ralf Schönbeck 0177 2777 676