Gruppen


Rechnen wie damals III

Rechnen wie damals III

Unter diesem Titel möchten Fachleute/Sammler in einem Veranstaltungszyklus Interessierte mit Rechenhilfsmitteln der letzten 5 Jahrhunderte vertraut machen. Neben Hintergrundinformationen zur Geschichte und Methodik erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, selbst mit den Rechenhilfsmitteln von damals zu arbeiten, um sich so in die Gedankenwelt der Erfinder und Nutzer zu begeben. Historische Recheninstrumente waren DAMALS unverzichtbar und sind heute meist vergessen.

Die dritte Veranstaltung findet am Freitag, den 11. August 2017 von 18:30 bis 20:30 Uhr
in der evangelisch-lutherischen Stiftskirche St. Marien, Kirchplatz 3, 31 683 Obernkirchen statt.
Der Eintritt ist frei.
Einlass ist ab 17:30 Uhr.

Pfarrer in der Mathematik – Leben und Wirken Bereits seit grauer Vorzeit haben sich die Menschen das Rechnen zu erleichtern versucht. Im 1 6. Jahrhundert begannen viele Rechenmeister das Rechnen einer breiteren Bevölkerung zugänglich zu machen – am bekanntesten ist Adam Ries (oftmals falsch als Riese geschrieben). Weniger bekannt ist, dass manche Klerikale auch gleichzeitig sehr gute Rechner und
Mathematiker waren. Einige von ihnen werden in dieser Veranstaltung vorgestellt und deren Wirken anschaulich vermittelt. Entdecken Sie auch Sinn, Charme und die Geheimnisse von originalen Rechenhilfsmitteln der letzten fünf Jahrhunderte, die Sie gerne selbst ausprobieren können! In einer
begleitenden Ausstellung werden einige dieser „Geheimnisse“ zu sehen sein.
Mathematikfreunde sind ebenso eingeladen wie Rechenfreunde, die sich auf einige anregende
Darstellung freuen können. Die Veranstaltung klingt in der Sakristei bei Gespräch und
Getränk aus. Es freuen sich auf zahlreiche Teilnahme von (Groß)- Eltern, jungen Menschen, Schülern und Interessierten.

Inge Rudowski (Referentin)

Leitung: Dr. Klaus Kühn

Ralf Schönbeck (Förderverein Stiftskirche)
Kontakt: Dr. Klaus Kühn; Napier201 4@iasim.de


Herzlichen Glückwunsch den Konfirmanden von Pastor Schwiegk

 

Konfirmierte 2017 der Konfirmandengruppe Pastor Schwiegk

Konfirmanden Schwiegk 2017-1
Konfirmanden Schwiegk 2017-1
Konfirmanden-Schwiegk-2017-1.jpg
587.9 KiB
176 Downloads
Details...
Konfirmanden Schwiegk 2017-2
Konfirmanden Schwiegk 2017-2
Konfirmanden-Schwiegk-2017-2.jpg
575.4 KiB
113 Downloads
Details...
Konfirmanden Schwiegk 2017-3
Konfirmanden Schwiegk 2017-3
Konfirmanden-Schwiegk-2017-3.jpg
586.5 KiB
216 Downloads
Details...
Konfirmanden Schwiegk 2017-4
Konfirmanden Schwiegk 2017-4
Konfirmanden-Schwiegk-2017-4.jpg
539.7 KiB
117 Downloads
Details...
Konfirmanden Schwiegk 2017-5
Konfirmanden Schwiegk 2017-5
Konfirmanden-Schwiegk-2017-5.jpg
589.4 KiB
139 Downloads
Details...

Höhere Auflösungen gern per Mail.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

 


Kindergottesdienst muss leider ausfallen

Kindergottesdienstmorgen
für Kinder ab 5 Jahren

im Mai fällt der Kindergottesdienst aus!

nächster Termin: Samstag, 10. Juni 2017 10-12 Uhr

Treffpunkt:
Eingangsbereich des Ev. Gemeindezentrums/ Rote Schule
Herzliche Einladung an alle Kinder ab 5 Jahren!


Herzlichen Glückwunsch den Konfirmanden von Pastorin Haarmann

Konfirmierte 2017 der Konfirmandengruppe Pastorin Haarmann

Konfi 2017 Haarmann 1
Konfi 2017 Haarmann 1
Konfi-2017-Haarmann-1.jpg
616.6 KiB
476 Downloads
Details...
Konfi 2017 Haarmann 2
Konfi 2017 Haarmann 2
Konfi-2017-Haarmann-2.jpg
544.0 KiB
387 Downloads
Details...
Konfi 2017 Haarmann 3
Konfi 2017 Haarmann 3
Konfi-2017-Haarmann-3.jpg
544.1 KiB
247 Downloads
Details...
Konfi 2017 Haarmann 4
Konfi 2017 Haarmann 4
Konfi-2017-Haarmann-4.jpg
514.6 KiB
165 Downloads
Details...

Kirchenmobil feiert den 1. Geburtstag (kein April Scherz)

Vor einem Jahr wurde das neue Kirchenmobil auf dem Tieflader angeliefert. Noch ganz frisch in RAL5012 lichtblau lackiert, ohne Fenster, ohne Turm und ohne Aufschrift.

Ein Jahr später haben der Wagen und besonders die Jugendlichen der „Evangelischen Jugend Obernkirchen“ gemeinsam viel erlebt. Sie haben Fenster montiert, beim schwedischen Möbelladen Möbel gekauft und viel dekoriert. Herrn Detlef Schwietring können wir garnicht genug danken für den tollen elektrisch aufklappbaren Kirchturm !!!

Wir waren viel unterwegs. Eigentlich war das erste Jahr als lange Testfahrt gedacht, aber es ging gleich in den vollen Einsatz als mobile Kirche. Landesjugendcamp in Verden, Kulturfest in Bad Nenndorf, Umwelttage in Hameln, Jungfernfahrt in den Harz, Schülerforum der Landeskirche Hannovers, Ausflug an das Steinhuder Meer, diverse Demonstrationen gegen Nazis in Nienburg, Bad Nenndorf und Eschede. Aber auch mobile Kirche auf dem Kirchplatz in Obernkirchen, beim Barbarossafest, Tag des offenen Denkmals und auf dem Adventsmarkt. Das ist als Testphase schon eine Menge an Einsätzen.

Kulturfest Bad Nenndorf

Und was ganz, ganz wichtig ist: Wir haben Menschen getroffen, das macht ungeheuer viel Spaß. Diskussionen über Umwelt, Nazis, Flüchtlinge, Asyl, die Institution Kirche und immer öfter beratend über neue Formen von „Kirche sein“. Der Wagen steht für neue Ideen Kirche umzusetzen und einladende Kirche zu sein.

„Wo wir sind ist Kirche“ steht auf unserem Rollup, wo wir hinfahren genau dort ist Kirche, genau dort sollte Kirche sein. Aber wir sind uns sicher, Gott ist immer schon da.

Wir laden ein am 1. April (kein Schwerz) zum 1. Obernkirchner Jugendmusikfestival in der Stiftskirche Obernkirchen von 15 bis 21 Uhr.

Demo gegen Nazitreffen in Eschede

 

Demo gegen Nazitreffen in Eschede

Schülerforum der Landeskirche Hannovers / Congress Centrum Hannover

Bad Nenndorf, das erste Jahr ohne Naziaufmarsch